Topthemen aus der Wirtschaft

Der Niedergang der DDR-Wirtschaft: Konsum vor Investition

Weil die DDR-Machthaber um den fragilen Rückhalt der Bevölkerung wussten, stand seit den 1970er Jahren der Konsum im Vordergrund. Doch stabile Preise, Wohnungsbau und Sozialleistungen kosteten viel Geld, das an anderer Stelle fehlte. Autor: Martin Rapp

Plakat der DDR zur Planwirtschaft
3 Min. | 7.11.2019