Treffpunkt Klassik

Antonio Pappano dirigiert Rachmaninows Sinfonie Nr. 2

Beim Namen Sergej Rachmaninow denken die meisten an seine Klavierkonzerte. Hochvirtuose Schlachtrösser des Konzertbetriebs, die regelmäßig auf dem Programm stehen. Anders sieht es bei Rachmaninows Sinfonien aus, die weitaus seltener zu hören sind. Da wünscht sich mancher Hörer vielleicht nicht nur eine Einspielung, sondern auch eine Einführung. Beides gibt es jetzt für Rachmaninows zweite Sinfonie von 1909. Dirigent Antonio Pappano ist ein Kenner des Werks, er hat es nun mit der Sächsischen Staatskapelle Dresden live eingespielt. Auf der dabei entstandenen DVD erläutert er das Werk auch.

Podcastbild SWR2 Treffpunkt Klassik
5 Min. | 20.12.2018