Treffpunkt Klassik

Olga Neuwirth vertont Stummfilm "Die Stadt ohne Juden"

Die österreichische Komponistin Olga Neuwith hat den historischen Stummfilm "Die Stadt ohne Juden" vertont. Der Film feierte 1924 in Wien Premiere und dokumentiert auf erschreckende Weise, wie Antisemitismus und Pogromstimmung entsteht - und das bereits mehr als 10 Jahre vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs. Sabine Weber hat sich den Film angeschaut, vor allem angehört.

DVD Cover: "Die Stadt ohne Juden"
5 Min. | 7.7.2020