Treffpunkt Klassik

Vladimir Jankélévitch: Schriften zur Musik erstmals auf deutsch

Die russisch-jüdische Familie Jankélévitch siedelte gegen Ende des 19. Jahrhunderts nach Frankreich über und wurde dort heimisch. Der Vater, ein Mediziner, übersetzte Schelling und Hegel ins Französische, sein Sohn Vladimir wurde Philosoph - und einer der feinsinnigsten Musikschriftsteller seiner Zeit. Jetzt ist eine Auswahl seiner Schriften zur Musik erstmals in deutscher Sprache erschienen.

Buch-Cover: Vladimir Jankélévitch: Zauber, Improvisation, Virtuosität
6 Min. | 30.6.2020