Vis à vis

25 Jahre Srebrenica: "Im Krieg kann jeder Täter oder Opfer werden"

Am 11. Juli jährt sich das schlimmste Kriegsverbrechen in Europa nach dem Zweiten Weltkrieg, das Massaker von Srebrenica, zum 25. Mal. Bosiljka Schedlich vom Verein Südost Europa Kultur arbeitet mit den Überlebenden daran, die schrecklichen Erlebnisse zu verarbeiten. Mit Ursula Voßhenrich hat sie über das Erzählen gegen den Krieg und Kultur als Hoffnung gesprochen.

Familienangehörige trauern um die Opfer des Massakers von Srebrenica im Memorial Center in Potocari, Bosnien und Herzegowina
11 Min. | 10.7.2020