Vis à vis

Die Wut einer Mutter: Harald Martensteins neuer Roman

Harald Martenstein ist kein Autor, der ein Blatt vor den Mund nimmt. Mit pointierten Kolumnen in "Zeit" und "Tagesspiegel" hat er sich einen Namen gemacht, aber auch als Schriftsteller. In seinem vierten Roman geht es um das sensibles Thema Gewalt in der Familie. Von Ute Büsing

Der "Vis à vis"-Podcast von Inforadio
11 Min. | 6.4.2021