weiter lesen

Han Kang liest "Weiß"

Han Kang, weltberühmt geworden mit „Die Vegetarierin“ (Man Booker Preis 2016) hatte nie vor, über den frühen Tod ihrer Schwester zu schreiben. Dann fand das Trauma doch in ein Buch: „Weiß“ ist eine poetische Auseinandersetzung, zwischen Kurzprosa, Lyrik und Autobiographie. Han Kang schickt Sprachnachrichten aus Seoul und ihr Lektor Anvar Cukoski spricht über ihre Sprache, ihre Installationen, das Lektorieren von internationaler Literatur und über zehn Stunden, die er mal mit ihr am Flughafen verbrachte. Am Mikrofon: Anne-Dore Krohn

Han Kang  © Baek Dahum
36 Min. | 12.9.2020