Weitwinkel

Der Berg boomt: die Schweiz und der Massentourismus in den Alpen

Alle wollen nach oben! Nicht erst seit der Corona-Pandemie zieht es die Menschen in die vermeintliche unberührte Bergwelt. Auch die Schweiz profitiert kräftig von diesem Trend. "Hütten-Gaudi und Après-Ski-Zauber wie in Österreich gibt es bei uns allerdings kaum", sagt ARD-Schweiz-Korrespondent Dietrich Karl Mäurer. Die Ölscheichs und amerikanischen Millionäre, die nach Davos oder Zermatt kommen, wollen es gerne etwas exklusiver. Wie die Schweiz mit dem Gedränge am Gipfel klarkommt und warum Wintersport wegen des Klimawandels vielleicht ein Auslaufmodell ist, erklärt er im Gespräch mit Tanja Kohler.

Bergsteiger drängen sich auf dem Gipfel
26 Min. | 4.9.2020