Weitwinkel

Die Wellenbrecher aus Ostasien: was wir bei Corona von Taiwan, Japan und Südkorea lernen können

Null Neuinfektionen seit April, Corona-Pandemie unter Kontrolle. Das sind Meldungen, die wie Musik in unseren Ohren klingen. Sie kommen leider nicht aus Europa, sondern aus Taiwan. Der ostasiatische Inselstaat meistert die Corona-Krise bislang ziemlich mühelos. Ähnlich sieht es in Japan und Südkorea aus."Die Asiaten sind einfach nicht so behäbig wie die Europäer, außerdem verzichten sie lieber auf ein bisschen Datenschutz und können dafür weiter in Bars und Restaurants gehen", sagt ARD-Korrespondentin Kathrin Erdmann im Gespräch mit Tanja Kohler.

Hand mit Smartphone mit Tracing-App
26 Min. | 6.11.2020