Weitwinkel

Hongkong - das Ende eines politischen Experiments? | Korrespondent über die aktuelle Situation in der Sonderverwaltungsregion

"Ein Land, zwei Systeme" - mit dieser Prämisse wurde Hongkong am 01. Juli 1997 an China zurückgegeben. Hongkong sollte weiterhin besonders bleiben: Eine Sonderverwaltungsregion mit hohem Maß an Autonomie - für mindestens 50 Jahre. Doch spätestens mit Inkrafttreten des sogenannten Sicherheitsgesetzes am 01. Juli 2020 sei dieser Autonomie-Status de facto beendet, so China-Korrespondent Steffen Wurzel im Gespräch mit Petra Waldvogel: "Es geht so schnell bergab mit Demokratie und Freiheitsrechten in Hongkong, dass ich für die nähere Zukunft nicht sehr optimistisch bin"

Ein Jahr nach Beginn der Demonstrationen in Hongkong hat die Protestbewegung zum weiteren Widerstand gegen die Regierung und den Einfluss der kommunistischen Pekinger Führung aufgerufen.
27 Min. | 25.9.2020