Weitwinkel

Regieren, annektieren, protestieren - Israel in ungewöhnlichen Zeiten

Benjamin Netanjahu hat es geschafft: Nach drei Parlamentswahlen in nur einem Jahr ist er wieder Ministerpräsident Israels - trotz des laufenden Korruptions-Prozesses gegen ihn. Möglich machten das auch die Corona-Pandemie, die Koalition mit seinem erklärten Konkurrenten Benny Gantz und Netanjahus Versprechen, die Annexion von Teilen des Westjordanlandes voranzutreiben. "Noch ist die Lage nicht explosiv", so der ARD-Israel-Korrespondent Benjamin Hammer im Gespräch mit Petra Waldvogel, "aber es könnte zu einer Eskalation führen."

Ein Israeli hält eine Nationalflagge am Jerusalem-Tag, der an die "Wiedervereinigung" Jerusalems im Sechstagekrieg 1967 erinnert.
29 Min. | 19.6.2020