Weitwinkel

Waschen, Beten, Zweifeln: Corona-Krisen-management in der Türkei

Die Bazare sind geschlossen, Hotels und Restaurants verbarrikadiert - Touristen? Fehlanzeige. Mit Verzögerung hat das Corona-Virus inzwischen auch das öffentliche Leben in der Türkei lahmgelegt. Zwar sind die Zahlen der Infizierten und an Covid-19 Gestorbenen noch vergleichsweise niedrig, aber Erdogans anfängliche Strategie der Verharmlosung erweist sich zunehmend als schädlich. "Der wichtige Tourismus fällt quasi komplett aus, die Wirtschaft hat große Probleme und die Regierung auch", so der ARD-Türkei-Korrespondent Christian Buttkereit im Gespräch mit Petra Waldvogel.

Gesichtsmasken und Spritzen auf der türkischen Flagge: Möglicher Schutz vor der Corona-Infektion
27 Min. | 9.4.2020