Weltspiegel Thema

Aufruhr in Lateinamerika

In Bolivien, Chile, Ecuador und vielen anderen Staaten in Lateinamerika machen wütende Menschen ihrem Frust und ihrer Enttäuschung Luft. Sie demonstrieren gegen korrupte Politiker und soziale Ungleichheit. Warum eskaliert die Situation gerade jetzt? Kann man von einem lateinamerikanischen Frühling sprechen? Wir diskutieren mit unseren Korrespondenten Ivo Marusczyk (ARD-Buenos Aires) und Simon Riesche (ARD-Rio de Janeiro) die Lage auf dem Kontinent. Zudem schätzt Professor Günther Maihold, ein intimer Lateinamerika-Kenner der Stiftung Wissenschaft und Politik, für uns ein, was in den Ländern geschehen müsste, damit die Konflikte sich nicht weiter verschärfen.

Unruhen in Lateinamerika
29 Min. | 23.11.2019