Weltspiegel Thema

Kampf um die Masken | Wie es zu dem Engpass kommen konnte

Alle nähen im Moment Masken, um sich vor dem Coronavirus zu schützen: in der Familie, auch die Nachbarn, sogar unsere Kollegen von der Kostümabteilung hier im NDR. Neuerdings lässt sogar die Bundesregierung wieder nähen. Im eigenen Land. 40 Millionen Euro soll es dafür an Fördermitteln geben, um jetzt schnell die heimische Produktion anzuschmeißen. Hätte es soweit kommen müssen? Schon vor 13 Jahren, nach der letzten großen Pandemie-Übung in Deutschland, warnten Experten, es gebe zu wenig Masken, sowohl in Krankenhäusern als auch bei niedergelassenen Ärzten. Nur offenbar hat sich niemand großartig um die Warnungen der Experten geschert. Wie also schützen wir uns vor Corona und können wir was lernen aus dem Masken-Drama? Darüber sprechen wir heute im Weltspiegel Podcast. Mit der Investigativ-Reporterin Lena Kampf vom WDR und mit Sabine Rau, ARD-Korrespondentin in Paris.

Schild an einer Apotheke, dass Atemschutzmasken nicht lieferbar sind
21 Min. | 9.4.2020