Weltspiegel Thema

Schattenseite der Mikrokredite

In den 80er Jahren hatte der Wirtschaftsprofessor Muhammad Yunus eine geniale Idee: Kredite für Arme. Kleine Summen zu niedrigen Zinsen sollten ihnen dabei helfen, eine eigene Existenz aufzubauen. Yunus gründete in Bangladesch die Grameen Bank und hat für seinen Kampf gegen die Armut 2006 den Friedensnobelpreis gewonnen. Heute gibt es Mikrokreditsysteme in mehr als 40 Ländern - aber nicht überall helfen sie gegen Armut: Kreditnehmer leihen sich mehr als sie zurückzahlen können und verschulden sich. Banken wollen Profit machen und treiben dafür die Zinsen hoch. Aus Hilfe zur Selbsthilfe wird Ausbeutung.

Bauern auf einem Reisfeld in Kambodscha
29 Min. | 11.1.2020