Weltzeit

Ciudad Juárez in Mexiko - Eine Stadt und ihre Mörder

Das Image von Ciudad Juárez in Mexiko könnte schlechter nicht sein: Brutale Serienmorde an Frauen haben die Grenzstadt in Verruf gebracht. Heute prägen Drogenhandel, Billiglohn-Fabriken und Gewalt das Leben dort. Kann man diese Stadt lieben? Von Kathrin Zeiske und Erika Harzer www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2020/09/09/ciudad_juarez_in_mexiko_eine_stadt_und_ihre_moerder_drk_20200909_1830_af7bc933.mp3

Eine junge Frau mit langem schwarzen Zopf und Fahrrad betrachtet ein Wandgemälde, das ein Frauengesicht mit leeren Augenhöhlen zeigt, drumherum viele Augen. 
23 Min. | 9.9.2020