Weltzeit

Abtrünniges Südossetien - Russlands Stacheldraht in Georgien

Am Samstag wählen die Georgier ein neues Parlament. Ein Dauerthema ist das Verhältnis zum großen Nachbarn: Russland hat Soldaten in der georgischen Region Südossetien stationiert und eine völkerrechtswidrige Grenze errichtet. Von Thomas Franke www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2020/10/28/suedossetien_und_georgien_frueher_freunde_heute_drk_20201028_1830_280a9e8c.mp3

Der Grenzzaun in Churwaleti - dem letzten georgischen Dorf vor Südossetien
23 Min. | 28.10.2020