Weltzeit

Von Guatemala in die USA - Gestrandet im "sicheren Drittstaat"

Noch immer befinden sich Tausende von Flüchtlingen auf dem Weg aus Mittelamerika in die USA. Die Regierung Trump setzt auf Abschreckung und Schikanen. Dazu gehört, dass Guatemala zum sicheren Drittstaat wird. Das hat Folgen - auch für Guatemala. Von Anne Demmer und Kerstin Zilm www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2019/08/14/von_guatemala_in_die_usa_verzweifelter_huerdenlauf_drk_20190814_1830_a360671d.mp3

Bewaffnete Grenzpolizisten bewachen einen Fluss.
19 Min. | 14.8.2019