Weltzeit

Zeitenwende im Sudan - Vorsichtige Schritte zur Demokratie

Monatelange Proteste - nun ist Umar Al-Baschir nach 30 Jahren weg. Im Sudan teilen sich Militär und Opposition die Macht. In drei Jahren soll es Wahlen geben. Gelingt der Wandel zur Demokratie, kann er ein Symbol für den ganzen Kontinent sein. Von Anne Allmeling www.deutschlandfunkkultur.de, Weltzeit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2019/07/11/historische_wende_im_sudan_kleine_schritte_zur_demokratie_drk_20190711_1830_44eda151.mp3

Aufnahme einer Frau mit einem geschminkten Herz auf der Wange in den Farben der alten sudanesischen Flagge.
22 Min. | 11.7.2019