Wissen

Fluchtpunkt Tschad - Warum sich Afrikas Migranten nicht aufhalten lassen

400.000 sudanesische Flüchtlinge stecken seit Jahren in der Sahelzone fest. Die EU will ihnen eine "Bleibeperspektive" geben, doch kaum einer will bleiben - in diesem Nirgendwo. Von Martin Durm (Produktion 2018)

300.000 Flüchtlinge aus Darfur leben in den UNHCR-Lagern im Ost-Tschad, an der Grenze zur Bürgerkriegsregion Darfur im Sudan. Die Region gehört zu den ärmsten in Afrika. © SWR
27 Min. | 12.3.2019