Wissen

Hindus first: religiöse Diskriminierung in Indien | Korrespondentenbericht

Hetzjagden auf Muslime, ausgebrannte Moscheen, zerstörte Geschäfte: Seit der Hindu-Nationalist Narendra Modi Indien regiert, wird die muslimische Minderheit zunehmend an den Rand gedrängt. Die Corona-Pandemie verschärft die Situation noch. Von Bernd Musch-Borowska, ARD-Korrespondent in Neu Delhi

Indiens Premierminister Narendra Modi während einer Wahlkampfkundgebung am 1. November 2020 in Samastipur. Seit der Hindu-Nationalist Modi Indien regiert, wird die muslimische Minderheit zunehmend an den Rand gedrängt.
27 Min. | 30.11.2020