Wissen

Medellin: Leben in der einstigen Drogenhochburg

Medellin ist hip geworden. Nicht zuletzt wegen seiner berüchtigten Vergangenheit als Schaltzentrale des internationalen Kokainhandels. Seitdem hat sich einiges verändert. Viele Armenviertel sind befriedet. Neue Bibliotheken gewähren den Bewohnern Zuflucht und Bildung. Seilbahnen verschaffen den Armen Zugang zu Arbeitsplätzen im Zentrum.

Resozialisierungsprojekt ehemaliger Guerilla-Kämpfer in der Nähe von Medellin, Kolumbien
27 Min. | 3.11.2015