Wissen

SWR2 Wissen: Auferstanden in den Schienen

Ende der 70er-Jahre schien ihr Aus gekommen: Reihenweise beschlossen (west-)deutsche Großstädte, ihre Straßenbahnen abzuschaffen. Überall gab es Widerstand gegen den Kahlschlag, denn die "Elektrische" war den Deutschen ans Herz gewachsen. Vor gut zehn Jahren hat sich der Trend umgekehrt: In ostdeutschen Städten - wo Straßenbahnen nie abgeschafft waren - sind sie komplett renoviert worden, im Westen wird wieder auf- und ausgebaut. Die Ulmer verdoppeln ihre Stadtbahnstrecken. In Berlin werden große Teile des altersschwachen Fuhrparks gerade mit hochmodernen Zügen ersetzt. In Karlsruhe verschafft intelligente Technik der Tram einen enorm weiten Aktionsradius und Hamburg hat nun beschlossen, die einst abgeschaffte Straßenbahn als Stadtbahn neu erstehen zu lassen.

Eine Frau mit einer Sonnenbrille, auf der sich eine Weltkarte, eine Doppelhelix und ein Motiv von DaVinci spiegeln.
27 Min. | 19.5.2009