Wissen

SWR2 Wissen: Wettlauf um Afrika - China entdeckt den Schwarzen Kontinent

Wettlauf um Afrika - China entdeckt den Schwarzen Kontinent. Trotz der gegenwärtigen Wirtschaftkrise boomen Chinas Geschäfte mit Afrika. Im vergangenen Jahr hatten die Exporte der Volksrepublik nach Afrika ein Volumen von 51 Milliarden Dollar, rund 36 Prozent mehr als im Vorjahr. Zwar kauft China auch von den Afrikanern, doch das sind vor allem Öl und andere Rohstoffe: Aus Afrika kommt ein Viertel der chinesischen Ölimporte, und 60 Prozent der afrikanischen Tropenholzexporte gehen in das Reich der Mitte. Etwa 700 chinesische Unternehmen haben sich in Afrika angesiedelt. Der ehemalige südafrikanische Präsident Thabo Mbeki sprach schon von einem "neuen Kolonialismus". Auch im Westen werden warnende Stimmen laut: Wegen seiner geschäftlichen Interessen fördere China die Diktatoren des Kontinentes, exportiere seine Missachtung der Menschenrechten und katastrophale Umweltstandards.

Eine Frau mit einer Sonnenbrille, auf der sich eine Weltkarte, eine Doppelhelix und ein Motiv von DaVinci spiegeln.
27 Min. | 14.4.2009