Wissen

Wie die Tiere in Brandenburg mit Trockenheit und Hitze umgehen

Hirsche und Rehe verlegen ihre Aktivitäten in frühere Morgenstunden, Dachse verkriechen sich in ihre Höhlen - wie die Wildtiere in Brandenburg mit der zunehmenden Trockenheit, dem "Trockenstress" umgehen, darüber sprechen wir mit Jörns Fickel vom Leibniz Institut für Zoo- und Wildtierforschung und der Universtiät Potsdam.

Brandenburg: Rinder stehen auf einer trockenen Weide an einer Tränke © Ralf Hirschberger/dpa
6 Min. | 27.8.2020