Wissen

Wüstenhitze und Bürgerkrieg

Durch einen Brief aus der Heimat erfährt der württembergische Auswanderer Karl Herzog mit zwei Jahren Verspätung vom Tod seines Bruders. Die Vereinigten Staaten treiben unaufhaltsam in politisches Chaos und Gewalt. Karl, der bei der U.S. Armee als einfacher Gefreiter dient, zieht mit seiner Kompanie von Alcatraz aus ein halbes Jahr lang gegen "feindliche Indianer”. Als die Schlächterei des Amerikanischen Bürgerkrieges schließlich beginnt, werden Karl und seine Kameraden in denSüdwesten geschickt, um Truppen der Südstaaten zurückzuschlagen. Wochenlang marschieren sie in unerträglicher Wüstenhitze. Und am Ende dieses Wahnsinns wartet ein Schlachtfeld. (Produktion 1998)

Heißersehntes Amerika
26 Min. | 9.7.2015