Wissenschaft im Brennpunkt

Widerspruchslösung bei der Organspende - Schweigen als Zustimmung

Nur 36 Prozent der Deutschen besitzen einen Organspendeausweis. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will deshalb die Widerspruchslösung einführen: Wer zu Lebzeiten nicht widerspricht, soll automatisch als Organspender gelten. Doch der Entwurf ist umstritten - unter Ethikern, Wissenschaftlern und Angehörigen-Vertretern. Von Martina Keller www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2019/09/01/schweigen_als_zustimmung_die_widerspruchsloesung_bei_der_dlf_20190901_1630_8c37b20f.mp3

Pfleger trägt eine Box mit der Aufschrift "Human Organ" durch einen Krankenhausflur
27 Min. | 1.9.2019