Wissenswerte

Nobelpreisträger Südhof beklagt Wissenschaftsfeindlichkeit in den USA

Die Wissenschaft gilt in den USA nicht mehr viel, seit dort mit Donald Trump ein regelrechter Wissenschaftsverweigerer an der Macht ist. ARD-Korrespondent Marcus Schuler hat darüber mit dem aus Göttingen stammenden Medizin-Nobelpreisträger Thomas Südhof gesprochen, der an der Stanford-Universität im Silicon Valley forscht und lehrt.

Professor Thomas Südhof
4 Min. | 10.6.2020