Wortwechsel

75 Jahre Kriegsende - Wie wollen wir uns erinnern?

Am 8. Mai 1945 trat die bedingungslose Kapitulation der Deutschen Wehrmacht in Kraft. 40 Jahre später deutete Bundespräsident Richard von Weizsäcker dieses Datum als "Tag der Befreiung". Heute ist diese Sicht wieder umstritten. Moderation: Axel Rahmlow www.deutschlandfunkkultur.de, Wortwechsel Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2020/05/08/75_jahre_kriegsende_wie_wollen_wir_uns_erinnern_drk_20200508_1805_3454e450.mp3

Transparente mit der Aufschrift "8. Mai 1945 Die Befreiung feiern 8. Mai 2020" und "Für ein friedliches und solidarisches Europa" hängen am Balkon des Opernhauses der Staatstheater Stuttgart.
34 Min. | 8.5.2020