Wortwechsel

Diskussion um Seenotrettung - Enden Recht und Moral auf dem Mittelmeer?

Private Seenotretter gelten in Deutschland zurzeit als Helden der Mitmenschlichkeit. Seit die EU ihre Programme zur Seenotrettung abgeschafft hat, versuchen humanitäre NGOs die Lücke zu füllen. Rechtlich bewegen sie sich dabei in einer Grauzone. Moderation: Annette Riedel www.deutschlandfunkkultur.de, Wortwechsel Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2019/07/12/diskussion_um_seenotrettung_enden_recht_und_moral_auf_dem_drk_20190712_1805_84aec2fa.mp3

Gelbe Papierschiffchen, die Flüchtlingsboote auf dem Mittelmeer darstellen sollen, wurden von Demonstranten in das Wasser des Brunnens am Schlossplatz gesetzt. Ein Schiffchen trägt die Aufschrift Sea Watch 3.
53 Min. | 12.7.2019