Wortwechsel

Jugend in der Pandemie - Versinkt eine Generation in Depression?

Experten sind alarmiert: Ein Jahr nach Beginn der Corona-Pandemie hat jedes dritte Kind psychische Auffälligkeiten. Doch noch sind nicht alle Folgen der Kontaktbeschränkungen für die Entwicklung der Persönlichkeit junger Menschen zu sehen. Moderation: Annette Riedel www.deutschlandfunkkultur.de, Wortwechsel Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2021/02/12/jugend_in_der_pandemie_versinkt_eine_generation_in_der_drk_20210212_1805_e9dd6d68.mp3

Ein Kind kniet auf einer Fensterbank und schaut aus dem Fenster. (Symbolbild)
53 Min. | 12.2.2021