Wortwechsel

Kulturelles Erbe und Rassismus - Warum wir vielfältiger diskutieren müssen

Am gewaltsamen Tod von George Floyd hat sich eine Debatte über Rassismus entzündet. In Belgien und Großbritannien stürzen Demonstranten Denkmäler aus der Kolonialzeit. Auch in Deutschland wird jetzt um ein neues Bewusstsein für Rassismus gerungen. Moderation: Annette Riedel www.deutschlandfunkkultur.de, Wortwechsel Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2020/06/19/brauchen_wir_einen_neuen_blick_auf_unser_kulturelles_erbe_drk_20200619_1805_2556f35e.mp3

An der U-Bahnhaltestelle Mohrenstraße in Berlin-Mitte hängt auf dem U-Bahn-Halstestellenschild ein Plakat mit der Aufschrift "George-Floyd" im Gedenken an den in Minneapolis getöteten Afroamerikaner. 
52 Min. | 19.6.2020