Wortwechsel

Türkischer Einmarsch in Syrien - Duldet der Westen Erdogans Krieg gegen die Kurden?

Seit Mittwoch macht Erdogan Ernst: Türkische Truppen kämpfen im Norden Syriens gegen die Kurdenmiliz YPG. International stößt der Einsatz auf Kritik. Aber tut der Westen genug, um Erdogan zu stoppen? Oder duldet er stillschweigend die Expansionspläne? Moderation: Birgit Kolkmann www.deutschlandfunkkultur.de, Wortwechsel Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei https://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2019/10/11/einmarsch_in_syrien_duldet_der_westen_erdogans_krieg_drk_20191011_1805_a7c42111.mp3

Wladimir Putin, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Recep Tayyip Erdogan, Staatspräsident der Türkei, und Emmanuel Macron, Präsident von Frankreich, reichen sich bei einer Pressekonferenz nach dem Gipfeltreffen die Hände.
54 Min. | 11.10.2019