Zeitgenossen

Ilko-Sascha Kowalczuk: "Das größte Glücksgefühl, das ich je hatte”

"1989/90 war das tiefste Glücksgefühl, das ich je hatte, für mich zählten nur Freiheit, Freiheit, Freiheit”. So erinnert sich der 1967 geborene Ostberliner Ilko-Sascha Kowalczuk an das Ende der DDR vor 30 Jahren. Als freier Historiker hat er sich seither der Erforschung der DDR-Geschichte verschrieben und gilt als einer der besten Kenner des SED-Regimes.

Gregor Papsch (li.) und der Historiker Ilko-Sascha Kowalczuk
43 Min. | 14.3.2020