ZeitZeichen

Alma Rosé, Geigerin (Todestag 04.04.1944)

Die Geigerin Alma Rosé wurde von der Gestapo verhaftet und 1943 nach Auschwitz-Birkenau deportiert. Dort im Frauenblock gründete sie ein Mädchenorchester und leitete es, wie die überlebende Cellistin des Orchesters Anita Lasker-Wallfisch heute noch schildert, mit maximaler Strenge. Nur die musikalische Qualität bewahrte die jungen Frauen vor der Gaskammer. Autorin: Hildegard Schulte

Alma Rosé
14 Min. | 4.4.2019