ZeitZeichen

Die Belagerung von Leningrad endet (am 27.01.1944)

Zehn Wochen nach dem Überfall auf die Sowjetunion im Juni 1941 beginnt die Wehrmacht Leningrad einzukesseln. Am 8. September schließen die deutschen Truppen den Ring um die Stadt. Für die Bevölkerung beginnt ein Kampf ums Überleben. 1,1 Millionen Menschen sterben bei der einer der längsten Belagerungen einer Stadt in der Geschichte. Autorin: Irene Dänzer-Vanotti

Leningrader Blcokade, 1941
14 Min. | 27.1.2019