ZeitZeichen

Erwin Strittmatter, Schriftsteller (Todestag 31.01.1994)

Erwin Strittmatters Schulzenhof im Norden Brandenburgs wurde lange als Symbol für die produktive, heile DDR-Welt verklärt: mit Pony-Zucht, dichtender Ehefrau und Kinderschar. Ein Bäckersohn, der zeitweilig für die Stasi arbeitete, hatte es zum mehrfachen Nationalpreisträger gebracht. Doch bröckelte die politische Linientreue des frühen SED-Mitglieds. Autor: Christoph Vormweg

Erwin Strittmatter
14 Min. | 31.1.2019