ZeitZeichen

Gustav Landauer, Schriftsteller (Geburtstag 7.4.1870)

Ein Anarchist in einer Regierung? Geht das? 1919 ließ sich Gustav Landauer in der Münchner Räterepublik zum "Volksbeauftragten" für Kultur ernennen. Seine erste Amtshandlung: die Abschaffung der Prügelstrafe in Schulen. Drei Tage später trat er zurück. Realpolitik war Gustav Landauers Sache nicht. Autor: Christoph Vormweg

Portrait-Foto von Gustav Landauer im Generallandesarchiv Karlsruhe
14 Min. | 7.4.2020