ZeitZeichen

Heinrich III., englischer König (Todestag 16.11.1272)

Heinrich III. aus dem Haus Plantagenet wirkt auf den ersten Blick eher unscheinbar neben seinem als Herrscher gescheiterten Vater Johann "Ohneland" und seinem Sohn und Nachfolger Eduard I., der in England als "Good King Edward" galt. Auch bei Shakespeare und Dante bleibt Heinrich III., der das Land 56 Jahre lang regierte, blass. Aber: Unter Heinrich III. begann England zu einer politischen Identität und nationalen Einheit zu finden. Autor: Herwig Katzer

Porträt von Heinrich III.
14 Min. | 16.11.2017