ZeitZeichen

Johann Tetzel, Theologe u. Ablassprediger (Todestag 11.08.1519)

"Sobald der Gülden im Becken klingt, im huy die Seele im Himmel springt". Das war kurz und bündig: Geld zahlen und die Sünden werden erlassen, das Fegefeuer bleibt erspart. Das Geld wird in Teilen nach Rom geschickt, um so den Bau des Petersdoms zu finanzieren. Autor: Marko Rösseler

Johann Tetzel
14 Min. | 11.8.2019