ZeitZeichen

Konrad III. wird zum König gekrönt (am 13.03.1138)

Er war der erste Staufer auf dem römisch-deutschen Königsthron. Doch ein glänzender König wurde Konrad nie. Er galt zwar als fromm, aber zum erfolgreichen Herrscher taugte er nicht. Lange Jahre kämpfte er mit Waffengewalt um den Thron. Nachdem Konrad sich durchgesetzt hatte, wurde sein größter Fehler, dass er dem Zeitgeist nachgab. Autor: Heiner Wember

König Konrad III.
14 Min. | 13.3.2018