ZeitZeichen

Malcolm X, Bürgerrechtler (Geburtstag 19.5.1925)

Malcolm X polarisierte. Die einen verehrten ihn als couragierte Führungsfigur im Kampf um die Gleichberechtigung der Schwarzen, die anderen fürchteten ihn als scharfen Kritiker der weißen Machthaber, gegen die mit allen Mitteln gekämpft werden müsse. Später rückte Malcolm X davon ab. In der "Nation of Islam" aber hatte er sich viele Freunde gemacht. Vor einer Rede in New York wurde der 39jährige unter bis heute nicht genau geklärten Umständen erschossen. Autor: Thomas Mau

Malcolm X auf einer Pressekonferenz in New York 1963
14 Min. | 19.5.2020