ZeitZeichen

Wilhelm II. wird deutscher Kaiser (am 15.06.1888)

Das Jahr 1888 markiert einen Wendepunkt in der deutschen Geschichte: Zunächst regierte noch der greise Kaiser Wilhelm I., der seinem Kanzler Bismarck weitgehend freie Hand ließ. Viele Liberale hofften seit Jahren darauf, dass sich die reaktionären Verhältnisse im Deutschen Reich durch Wilhelms Sohn Friedrich ändern würden. Doch als der fast 91-Jährige im März starb, war sein Nachfolger bereits unheilbar an Kehlkopfkrebs erkrankt. Autorin: Christian Kopka

Kaiser Wilhelm II.
14 Min. | 15.6.2018