Zwölfzweiundzwanzig - Das Gespräch am Wochenende mit Sabina Matthay

Lebenslanges Lernen

"Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr" – Wer hat diesen Satz nicht schon mal gehört? Was man in jungen Jahren nicht lernt, kann man als Erwachsener nie mehr aufholen. "Völlig falsch", sagt der Neurobiologe Martin Korte von der Technischen Universität Braunschweig. Was beim Lernen im Gehirn abläuft und warum Erwachsene anders lernen als Kinder, warum Erfahrung das Lernen beschleunigt, aber manchmal auch behindert, darum geht es im Gespräch von Moderatorin Ruth Kirchner mit Martin Korte.

ARCHIV: Englischunterricht für Senioren (Bild: imago images/Rolf Zöllner)
36 Min. | 16.11.2019