Die Frage · Klinik hinter Gittern: Müssen wir Angst vor psychisch kranken Straftäter*innen haben?

Ein Straftäter steht vor einem vergitterten Fenster in der Klinik für Forensische Psychiatrie (Maßregelvollzug) auf dem Gelände des Martin Gropius Krankenhauses in Eberswalde
funk

Klinik hinter Gittern: Müssen wir Angst vor psychisch kranken Straftäter*innen haben?

Die Frage · 13.01.2022 · 39 Min.
Ein Straftäter steht vor einem vergitterten Fenster in der Klinik für Forensische Psychiatrie (Maßregelvollzug) auf dem Gelände des Martin Gropius Krankenhauses in Eberswalde
Erscheinungsdatum
13.01.2022
Rubrik
Sender
Sendung

Hohe Mauern, verschlossene Türen und Gitter. Auf den ersten Blick unterscheidet sich die forensische Psychiatrie, in der Chefarzt David Strahl arbeitet, kaum von einem Gefängnis. Es gibt aber wichtige Unterschiede: Es ist eine Klinik, kein Gefängnis. Die Eingesperrten sind Patienten, keine Insassen und hier geht es in erster Linie um Heilung, nicht um Bestrafung. Trotzdem sind hier Straftäter untergebracht. Straftäter, die teilweise schwere Verbrechen wie Mord oder Sexualdelikte begangen haben, aber sie sind eben auch psychisch krank. In der Forensik behandelt Dr. Strahl Patienten, um die Gesellschaft vor weiteren Taten zu schützen. Aber wie kann sich Herr Strahl sicher sein, wann jemand keine Gefahr mehr für uns alle darstellt? Wann kann jemand wieder nach draußen entlassen werden und wer muss vielleicht sein Leben lang hinter diesen Mauern bleiben? Wenn ihr Feedback zum Podcast habt oder selbst eure Geschichte erzählen wollt, dann meldet euch gerne per Sprachnachricht unter der 0174 2745065 oder über Instagram.