Digital leben, Digitalpodcast Logo
MDR SACHSEN-ANHALT

Podcast "Digital leben" – Folge 36: Glück im Digitalen

Digital leben · 13.12.2020 · 91 Min.
Digital leben, Digitalpodcast Logo
Erscheinungsdatum
13.12.2020
Sender
Sendung

digitalleben@mdr.deUnser Thema: Glück im Digitalen00:01:27 Tino Sorge wünscht sich eine KI, die Tipps gibt, glücklich zu werden00:01:50 Die Verschreibungen von Antidepressiva haben sich fast verdoppelt00:02:20 Im Glücksatlas der Deutschen Post ist Sachsen-Anhalt auf Platz sechs und als erstes ostdeutsches Bundesland zum ersten Mal vor einem westdeutschen.00:03:00 MDRfragt-Umfrage: Glück machen: Gesundheit, Familie, eigenes Zuhause, Liebe, Geld. Und 75% sagen, ein jeder ist seines Glückes Schmied.00:03:50 Prof. André Niedostadek von der Hochschule Harz00:04:10 Unsere Podcast-Regeln und unsere Spendendose.00:12:30 Instagram, Twitter und Co – was das Problem damit ist.00:15:30 Psychologe Prof. Rene Proyer Uni Halle: Was ist Glück?00:17:35 Erste Erkenntnis: Reflektiere und werde glücklicher.Zweite Erkenntnis: Mache deine Zufriedenheit nicht vom Verhalten anderer abhängig.Dritte Erkenntnis: Soziale Beziehungen machen glücklich, im Digitalen funktionieren Beziehungen anders00:21:50 MDR Sputnik und MDRfragt: Mehrheit der Befragten will Soziale Netzwerke nicht abschaffen, sieht aber zu viel Hass und Werbung (75%). Und: Nur eine Minderheit kommentiert in den Sozialen Netzwerken.Vierte Erkenntnis: Auch mal Kritiker oder Menschen, die provozieren, auflaufen lassen.00:23:30 Psychologe Prof. Rene Proyer Uni Halle: Ist Glück nur eine Kopfsache?Fünfte Erkenntnis Es gibt kein Recht auf glücklich sein, aber auf freie Entfaltung der Persönlichkeit.00:30:00 Maria Anna Schwarzberg – Podcasterin und Instagramerin aus Magdeburg – warum sie glücklich oder zumindest zufrieden ist.00:37:00 Glücklich sein – so einfach ist es nicht; aber Maria liebt ihre Arbeit.Sechste Erkenntnis Orts- und zeitunabhängiges Arbeiten gib Maria ein gute Gefühl und ist natürlich Luxus.Siebte Erkenntnis: Kreativität ausleben können, macht glücklich.00:38:50 Warum Maria sich nicht als Influencerin sieht.Achte Erkenntnis: Privates und Berufliches trennen00:40:40 Wo Marias Trennlinie zwischen privat und Beruf im Internet ist.Neunte Erkenntnis: Sich vor dem Posten fragen, ob man das Foto auch der Kassiererin im Supermarkt zeigen oder ihr davon erzählen würde.00:42:00 im Podcast kommt man Maria näher als bei Instagram.Zehnte Erkenntnis: Mehr Balance. Zu viel Social Media ist nicht gut. Deshalb Soziale nur nutzen, wenn es uns gerade gut geht und nicht, wenn wir gestresst sind. Man muss Lust darauf haben, sich mit anderen auszutauschen00:48:00 Wo sind die Rebellen heute? Die Gegenbewegung der jungen Menschen?00:50:10 Der Film „The Social Dilemma“ spitzt genauso zu wie Soziale Medien, die er kritisiert.00:50:30 Viel mehr in Schulen und in den Familien über das Thema reden und reflektieren.00:53:40 Doku „Hi AI“. Soll man Roboter-Robbe oder Sexpuppen mit KI, testen oder verdammen? 00:58:15 Was Maria gerade in der Pandemie hilft, damit es ihr besser geht.01:00:00 Psychologe Prof. Rene Proyer Uni Halle: Was hilft uns derzeit, glücklicher zu werden?Elfte Erkenntnis: Eigene Stärken viel bewusster im Alltag e