Teresa Präauer
MDR KULTUR

"Kochen im falschen Jahrhundert" | Schriftstellerin Teresa Präauer im Gespräch mit Katrin Schumacher

Gespräche · 20.01.2024 · 24 Min.
Teresa Präauer
Erscheinungsdatum
20.01.2024
Rubrik
Sender
Sendung

Gastgeberin sein zu können, heißt letztlich: erwachsen geworden zu sein. Der Roman eines Abends und einer Einladung zum Essen. Voll mit Rezepten für ein gelungenes Leben und einer misslingenden Verabredung, die immer wieder neu ansetzt. Und begleitet wird von den unterschwelligen oder ganz offen artikulierten Aggressionen der Beteiligten. In ihren Gesprächen verhandeln sie die ganz großen und kleinen Themen, von den "Foodporn"-Bildern im Internet über Kochen, Einkaufen und Wohnen als soziale Praktiken. Am 22. Januar 2024 wird die österreichische Schriftstellerin Teresa Präauer mit dem 70. Bremer Literaturpreis 2024 ausgezeichnet - für den Roman "Kochen im falschen Jahrhundert", erschienen im Göttinger Wallstein Verlag. Präauer verbinde in ihrem Roman auf einzigartige Weise Witz, Analyse und existenzielle Unruhe, heißt es in der Begründung der Jury. Der Preis ist mit 25.000 Euro dotiert und wird am 22. Januar 2024 übergeben. Das Buch stand außerdem auf der Longlist des Deutschen Buchpreises 2023. Redaktion: Katrin Wenzel Online bis 20. Januar 2025