Heizungsanzeige
SR 3 Saarlandwelle

Heizungschaos statt Wärmewende

Land & Leute · 16.07.2023 · 31 Min.
Heizungsanzeige
Erscheinungsdatum
16.07.2023
Rubrik
Sender
Podcast

Im März 2023 dringt ein Entwurf für das neue Gebäudeenergiegesetz durch. In dem geleakten Entwurf aus dem Bundeswirtschaftsministerium heißt es, der Einbau von Gas- und Ölheizungen werde schon ab dem Jahr 2024 verboten. Und während die Ampel in Berlin über das sogenannte Heizungsgesetz streitet, werden tausende Hausbesitzer im Saarland nervös. Das Heizungschaos beginnt. Ein Feature von Eva Lippold. Zu hören am Sonntag auf SR 3 Saarlandwelle. Im Anschluss auch als SR 3 Podcast, in der ARD Audiothek und auf YouTube.Als sich im März abzeichnet, dass der Einbau von Öl- und Gasheizungen schon ab kommendem Jahr nicht mehr erlaubt ist, stehen bei den saarländischen Heizungsbauern die Telefone nicht mehr still. Für welche Heizung soll man sich jetzt entscheiden? Und ist mein Haus „wärmepumpen-ready“? Der Heizungsinstallateur Andreas Rehm ist genervt vom Hü und Hott aus Berlin. Und viele Hausbesitzer wollen jetzt noch schnell eine Öl- oder Gasheizung einbauen, bevor es zu spät ist. Hinzu kommen Lieferengpässe und Materialmangel - das Chaos ist perfekt.Ein Saarbrücker Gebäudemanager lässt für drei Mehrfamilienhäuser aus den 70er Jahren dezidiert durchrechnen, ob der Einbau einer Wärmepumpe möglich ist. Doch er stößt an zu viele Grenzen. Für manche Hausbesitzer ist die Wärmepumpe dagegen eine gute Lösung - und eine Investition in die Zukunft. Doch gerade für im Saarland - mit niedrigen Einkommen, einer alternden Bevölkerung und besonders vielen Eigenheimbesitzern - gibt es viele, die sich die hohen Investitionen einfach nicht leisten können.Im Juni wird klar, dass das Heizungsverbot doch nicht so schnell kommt wie geplant. Doch für viele alte, aber noch funktionstüchtige Gas- und Ölheizungen ist es bereits zu spät. Sie sind längst auf dem Sondermüll. Ausgetauscht gegen eine neue Gas- oder Ölheizung.Nun, so heißt es aus Berlin, sollen erst einmal die Kommunen liefern. Bis 2028 muss eine Wärmeplanung her. Die soll klären, ob Fernwärme an einem bestimmten Ort möglich ist oder ob bestehende Gasleitungen auf Wasserstoff umgestellt werden können. Einige Regionen im Saarland sind „reines Ölland“, es gibt viele sanierungsbedürftige kommunale Gebäude und schlecht gedämmte Einfamilienhäuser im Bestand. Kann es für solche Landstriche gelingen, so schnell auf regenerative Energien umzustellen? Einige bezweifeln, dass die Fernwärme sich dafür wirklich eignet und für die Menschen bezahlbar ist. Und wie ist das Saarland überhaupt in Sachen grüne Energie aufgestellt?Nach der Klatsche des Bundesverfassungsgerichts steht fest: Das Heizungschaos hat erst begonnen. Zig Regierungen haben sie bereits verschlafen, doch jetzt soll die Wärmewende gelingen. Aber kann ein übers Knie gebrochenes Gesetz sie einläuten? Die Reportage von Eva Lippold. Zu hören am 16. Juli 2023, um 12:30 Uhr, auf SR 3 Saarlandwelle. Im Anschluss an die Sendung auch im SR 3 Podcast, der ARD Audiothek und auf YouTube abrufbar.