Lesenswert Magazin · Natascha Wodin über ihren Roman "Irgendwo in diesem Dunkel"

Buchcover: Natascha Wodin: "Irgendwo in diesem Dunkel"
SWR2

Natascha Wodin über ihren Roman "Irgendwo in diesem Dunkel"

Lesenswert Magazin · 02.09.2018 · 13 Min.
Buchcover: Natascha Wodin: "Irgendwo in diesem Dunkel"
Erscheinungsdatum
02.09.2018
Rubrik
Sender
Sendung

Natascha Wodin wuchs in einer fränkischen Kleinstadt auf. Ihre Eltern waren russische-ukrainische Zwangsarbeiter, die nach dem Krieg in Deutschland blieben. Ihre Mutter beging mit 36 Jahren Selbstmord. Ihre Geschichte hatte Natascha Wodin bereits in ihrem preisgekrönten Roman "Sie kam aus Mariupol" recherchiert. In "Irgendwo in diesem Dunkel" setzt sie sich nun mit ihrem gewalttätigen und schweigsamen Vater auseinander. Eine tiefgehende Erkundung.| Rowohlt- Verlag, 20 Euro.| Katharina Borchardt im Gespräch mit der Autorin Natascha Wodin.