Logo des 1. FC Magdeburg
MDR SACHSEN-ANHALT

"Der FCM muss einfach wieder an sich glauben"

Neues vom Krügel-Platz – der FCM-Podcast · 23.10.2023 · 21 Min.
Logo des 1. FC Magdeburg
Erscheinungsdatum
23.10.2023
Rubrik
Sender
Sendung

Der 1. FC Magdeburg steckt in seiner ersten Ergebnis-Krise dieser Saison. Allmählich wächst die Unzufriedenheit, richtungsweisende Wochen stehen dem FCM bevor.Die FCM-Experten Guido Hensch und Daniel George besprechen im Podcast alle aktuellen Themen rund um den Klub.Folge 14 von "Neues vom Krügel-Platz" in drei Schlagzeilen:1.) FCM auswärts in Hannover: "Ich finde das eine Frechheit" – ab Minute 00:50Zu Beginn des Podcasts redet sich FCM-Experte Guido Hensch in Rage. Der Grund: fehlende Gästeparkplätze. "Ich finde das eine Frechheit", sagt Hensch. "Du hast ein Auswärtsspiel in einem WM-Stadion und es gibt keine Parkplätze für Auswärtsfans." Außerdem stellt Hensch die Einschätzung als Hochsicherheitsspiel infrage und erklärt im Podcast, warum.Außerdem lassen Hensch und George die 1:2-Niederlage bei Hannover 96 noch einmal Revue passieren, sprechen über eine diskussionswürdige Aufstellungs-Entscheidungen von Cheftrainer Christian Titz und das offenbar fehlende Standing des 1. FC Magdeburg bei den Schiedsrichtern.2.) Baris Atik, der Alleinunterhalter – ab Minute 07:30FCM-Experte Guido Hensch sagt über den Spielstil des 1. FC Magdeburg: "Der FCM will immer die Samthandschuhe nehmen, aber manchmal brauchst du eben auch Quarzhandschuhe." Gegen Hannover fehlte dem Experten außerdem die Körpersprache.Eine Ausnahme aber gab es: "Baris Atik war der einzige, der voran marschiert ist", sagt Hensch. Nicht nur aufgrund seines Traumtores zum zwischenzeitlichen Ausgleich überzeugte der 28-Jährige. Doch die Niederlage konnte auch er nicht verhindern.Was sich ändern muss? Hensch sagt: "Wir wissen ja, was diese Mannschaft kann. Sie muss da einfach dran glauben und es schaffen, dem Gegner ihr Spiel aufzudrängen."3.) Entscheidende Wochen für den FCM – ab Minute 17:10Am Sonntag steht für den 1. FC Magdeburg ein Heimspiel auf dem Programm: Ab 13.30 Uhr ist dann Aufsteiger Elversberg zu Gast. Und danach warten ebenso schwierige Aufgaben: erst geht es im DFB-Pokal gegen Kiel, dann in der Liga auswärts gegen den Hamburger SV und schließlich daheim gegen Hansa Rostock."Das werden ganz entscheidende Wochen, die bestimmen, in welche Richtung es geht", sagt Guido Hensch und blickt zum Abschluss des Podcasts mit Daniel George voraus.Facebookgruppe zum PodcastProduziert wird der Podcast von Daniel George.